Information zur Sanierung unserer Pfarrkirche und Spendenaufbringung

Die Bau-und Sanierungsarbeiten in und um die Pfarrkirche laufen planmäßig weiter. DieElektrofirma hat den ersten Teil (Arbeiten im Dachraum und E-Kasten am Chor)bereits abgeschlossen und wird in den nächsten Wochen im Kirchenraum und in derSakristei arbeiten. Einige Überraschungen haben wir schon erlebt, und auchdiese müssen saniert werden. In der Woche vor Pfingsten wurde auch mit den Grab- und Sanierungsarbeiten um den alten Kirchenteil (Presbytherium) begonnen, siesollen bis Ende Juni beendet sein. Auch hier gab es einige Überraschungen.Anschließend soll noch mit der Sanierung der Pfeiler- und Mauerbereiche außenbeim Presbytherium begonnen werden.

Wir danken allen Kirchen- und
Friedhofsbesuchern für Ihr Verständnis für ev. doch auftretende
Behinderungen.

Die Spendenaufbringung läuft auch weiterhin gut an. Mit Stand vom 23. 5. 13 sind
am Treuhandkonto bei der Sparkasse Spenden von insgesamt € 10.255,-
(steuerbegünstigt!) eingelangt (zuzüglich der Spenden aus 2012 von € 56.704,-,
macht das schon eine schöne Summe). Am Baukonto der Pfarre haben wir derzeit
einen Kontostand von € 844,85. Die bisherigen und auch die jetzt laufenden
Arbeiten können damit abgedeckt werden. Bei der NÖ. Landesregierung und auch
beim Bundesdenkmalamt wurde um eine Förderung angesucht und wir hoffen auf
Unterstützung.

Von einer weiteren Veröffentlichung von Groß- und Kleinspendern
müssen wir vorerst absehen, weil nicht alle Spender mit einer Veröffentlichung
einverstanden waren. Auch die Frage des Datenschutzes muss vorab noch abgeklärt
werden. Trotzdem bitten wir auch weiterhin um Unterstützung von Groß- und
Kleinspendern, jeder Euro ist uns eine Hilfe!

Nach den Grundsanierungen soll
dann mit der „Verschönerung“ unserer Pfarrkirche begonnen werden. Wir danken
allen recht herzlich und wünschen einen schönen und erholsamen Sommer!

Ihr Pfarrer Stanislaw Zawila, PGR. Ing. Holzer und Roman Pfaffl, Obm. des
Fördervereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.